Zahnarzt finden: Wie und wo suchen Sie am besten?

Wie und wo einen guten Zahnarzt finden?

In dieser Rubrik werden Zahnärzte vorgestellt und Möglichkeiten präsentiert, selbst einen guten Zahnarzt in der eigenen Nähe zu finden. Dazu beleuchten wir z.B. verschiedene Arztbewertungs-Portale und stellen sinnvolle Anlaufstellen wie Branchenbücher, Ortsportale u.ä. vor.

Übersicht der Unterrubriken

Zahnärzte in Berlin finden Berlin ist nicht nur die größte Stadt Deutschlands, sondern auch die vielfältigste.

Zahnärzte in Bayern finden Aktuell: Zahnarzt in Nürnberg - wo schaut man am besten?

Beim Zahnersatz auf den richtigen Zahnarzt setzen

Die meisten Zahnbehandlungen sind vergleichsweise schnell durchgeführt. Oft handelt es sich um reine Routineuntersuchungen oder der Zahnarzt greift zum Bohrer, um Karies zu entfernen. Im Anschluss erhält der Zahn eine Plombe. Doch leider gibt es auch Fälle, bei denen größere Eingriffe erforderlich sind. Wenn beispielsweise schon mehrfach gebohrt wurde und der Zahn dadurch stark an Volumen verloren hat, bleibt manchmal keine andere Wahl, als ihn zu überkronen. Die Krone verkörpert die klassische Form des Zahnersatzes.

Es gibt noch weitere Gründe, weshalb am Zahnersatz manchmal kein Weg vorbei führt. Eine sehr typische Ursache sind Zahnlücken. So führen zum Beispiel Unfälle immer wieder dazu, dass Patienten hierbei ihr Gebiss beschädigen oder gar Zähne verlieren. Aber auch im Rahmen der zahnärztlichen Behandlung kann es manchmal erforderlich sein, Zähne vollständig zu entfernen. Im Anschluss wird auf Zahnersatz gesetzt, damit keine Lücken zurückbleiben.

Das Schließen von Zahnlücken ist aus zwei Gründen empfehlenswert. Beim ersten Grund handelt es sich schlichtweg um die Optik. Viele fühlen sich nicht wirklich wohl in ihrer Haut, wenn Lücken im Gebiss zu erkennen sind. Außerdem ist es aus medizinischer Sicht ratsam, Zahnlücken zu schließen. Vor allem im Bereich der Backenzähne kann dies erforderlich sein. Sollten ein oder mehrere Zähne fehlen, kann dies zu einer erhöhten Belastung der anderen Zähne führen.

Statistik




Zahnarztdichte in Deutschland nach Bundesländern

Die vorliegende Statistik bildet die durchschnittliche Anzahl der Einwohner je berufstätigen Zahnarzt in Deutschland nach Bundesländern im Jahr 2010 ab. In Rheinland-Pfalz kam durchschnittlich auf 1.441 Einwohner ein Zahnarzt. (Quelle: Statista / Bundesärztekammer / Statistisches Bundesamt)

Formen des Zahnersatzes in der Übersicht

Beim Zahnersatz wird zwischen zwei Formen, nämlich dem festsitzenden und dem flexiblem Zahnersatz unterschieden. Ein typisches Beispiel für die zuletzt genannte Variante ist das Gebiss. Meist ist jedoch der festsitzende Zahnersatz gemeint, er soll Zahnlücken im Gebiss dauerhaft schließen.

Wie einleitend bereits erwähnt, dient die Krone als häufigster Zahnersatz. Bei ihr handelt es sich um ein zahnähnliches Gebilde, das aus Gold oder Keramik gefertigt ist und auf einem Rest des Zahns (der Zahn wird zu einem Sockel geschliffen) gesetzt wird.

Eine weitere Variante ist die Brücke, sie dient zur Schließung vollständiger Lücken. Befestigt wird sie an den benachbarten Zähnen, teilweise an nur einem Zahn, manchmal aber auch an beiden Nachbarzähnen.

Bei der dritten Variante handelt es sich um das Implantat. Es ähnelt der Krone, wobei es allerdings keinen Zahnsockel gibt. Um diesen zu erschaffen, wird ein Sockel aus Metall direkt in den Kiefer eingesetzt.




Baustelle Mund

Zahnbehandlungen und Zahnersatz erwischen jeden von uns früher oder später. Entsprechend wichtig ist es, dass man einen guten Zahnarzt hat bzw. findet, dem man vertraut und vertrauen kann ( Harry Hautumm / Pixelio)

Zahnersatz ist kostspielig

Zahnersatz ist vor allem deshalb ein großes Thema, weil entsprechende Eingriffe als sehr kostspielig gelten. 2009 lagen die durchschnittlichen Kosten für Zahnersatz bei 1.400 Euro pro Bürger. Die tatsächlichen Kosten für eine Maßnahme können jedoch deutlich darüber liegen. Welche Kosten letztlich anfallen, hängt ganz von der Maßnahme ab.

Verallgemeinert gilt: Je aufwendiger die Maßnahme, desto höher liegen die Kosten. Kronen und Brücken liegen etwa gleich auf und belaufen sich je nach Zahnlücke auf durchschnittlich 700 bis 1.200 Euro pro Zahn. Das Implantat gilt als deutlich kostspieliger, als Richtwert können 2.500 Euro je Zahnlücke genannt werden.

Qualität und Herkunft des Zahnersatzes sind zwei weitere Faktoren, die einen starken Einfluss auf die Kosten haben. Dementsprechend liegt der Preis je nach Zahnarzt auch unterschiedlich hoch. Die einzelnen Praxen können ihren Zahnersatz nämlich von verschiedenen Zahnlabors beziehen.

Kassenpatienten können mit einer Kostenübernahme von 50 Prozent rechnen, je nach Situation ist eine Kostenübernahme von bis zu 65 Prozent möglich. Allerdings gilt das Regelwerk als ungemein komplex, selbst Zahnärzten fällt es schwer, ihre Patienten zu beraten, welche Kosten letztlich von der Kasse getragen werden. Den Restbetrag gilt es dann aus eigener Tasche zu tragen – es sei denn, es besteht eine entsprechende Zusatzversicherung, dann liegt der Eigenanteil unter Umständen deutlich niedriger.

Bei Privatpatienten ist die Situation übrigens ähnlich. Die private Krankenversicherung übernimmt die Kosten für Zahnersatz nicht zwingend in voller Höhe. Je nach gewähltem Tarif müssen auch hier stattliche Zuzahlungen geleistet werden.

Zahnarzt gezielt aussuchen

Schon allein wegen der Kosten ist es empfehlenswert, mehrere Zahnärzte aufzusuchen und sich Vergleichsangebote unterbreiten zu lassen. Es ist keine Schande, wenn man seinem Hauszahnarzt in diesem Fall nicht die Treue hält. Unter Umständen kann die Haushaltskasse stark entlastet werden, sofern man sich für einen anderen Zahnarzt entscheidet.

Zumal es hier keinesfalls nur um die Kosten geht. Beim Thema Zahnersatz ist es grundsätzlich empfehlenswert, sich eine Zweit- oder gar Drittmeinung einzuholen. Durch Ratschläge von Bekannten oder mit einem Blick ins Telefonbuch sind weitere Zahnarztpraxen schnell ermittelt. Immerhin geht es um einen medizinischen Eingriff von stattlicher Tragweite. Außerdem spielt Vertrauen eine große Rolle. Sollte man sich bei einem anderen Zahnarzt wohler fühlen, kann ein Wechsel sehr ratsam sein.

Video zum Thema: Zahnarztsuche

YOUTUBE: Wo ist mein Zahnarzt? (www.youtube.com/watch?v=I6c30A-_AlM)



Zahnversicherung Vergleich

Zahnzusatzversicherungen vergleichen: Finden Sie Ihren passenden Tarif zur Zahnersatz-/Zahnzusatz-Versicherung mit dem untenstehenden Kostenrechner


In Kooperation mit financeAds, siehe deren Datenschutzhinweise