Kieferschmerzen Ursache

Welche Ursache haben meine Kieferschmerzen?

Kieferschmerzen können die Lebensqualität deutlich einschränken. Die Schmerzen erstrecken sich häufig nicht nur auf den Kiefer selbst, sondern auch auf die Nackenmuskulatur. Außerdem können Kieferschmerzen Kopfschmerzen verursachen. Am Besten begegnet man Kieferschmerzen nicht einfach nur mit Schmerzmitteln, sondern versucht, die Ursache der Kieferschmerzen herauszufinden und auszuschalten.

Kieferschmerzen durch Zähneknirschen

Kieferschmerzen werden häufig durch nächtliches Zähneknirschen ausgelöst. Dieses zeigt sich auch an den hinteren Backenzähnen und wird einem aufmerksamen Zahnarzt schnell auffallen. Abhilfe schafft hier eine speziell angefertigte Kunststoffschiene, die nachts getragen wird und das Zähneknirschen verhindert. Außerdem sollte herausgefunden werden, warum der Patient mit den Zähnen knirscht - ist Stress die Ursache, wirkt er sich auch auf andere Bereiche des Lebens und des Körpers aus. Der Auslöser des Stresses sollte gefunden und ausgeschaltet werden. Ist dies nicht möglich, bieten sich Entspannungstechniken wie Yoga oder Pilates an oder auch Ausdauersportarten wie Jogging oder Nordic Walking.

Entzündungen im Kieferbereich

Weitere mögliche Ursachen für Kieferschmerzen sind Entzündungen im Kieferbereich, die durch äußerliche Untersuchung, eine Röntgenaufnahme und eine Blutuntersuchung diagnostiziert werden können. Fehlstellungen der Zähne, zum Beispiel durch Weisheitszähne, die im Kiefer keinen Platz haben, können ebenfalls Kieferschmerzen auslösen. Abhilfe schafft hier das Ziehen der überflüssigen Zähne oder eine kieferorthopädische Behandlung. Auch eine Mittelohrentzündung oder ein Bandscheibenvorfall im Bereich der Halswirbelsäule kann zu Kieferschmerzen führen.

Kieferschmerzen-Ursachen herausfinden

Kieferschmerzen können also viele unterschiedliche Ursachen haben. Wichtig ist es, möglichst schnell zum Arzt zu gehen, um die Ursachen herauszufinden. Wartet man zu lange, kann die Grunderkrankung, die die Kieferschmerzen auslöst, sich so sehr verschlimmern, dass eine Therapie immer schwieriger wird. Außerdem kann sich das Gehirn an die Kieferschmerzen "gewöhnen". Das führt dazu, dass die Kieferschmerzen fortbestehen, wenn die ursprüngliche Ursache der Schmerzen längst ausgeschaltet ist. Diese Gewöhnung läßt sich vermeiden durch ein frühzeitiges Aufsuchen des Arztes.




Kieferschmerzen Ursachen

Andrea Arnold / Fotolia

Lesen Sie dazu außerdem:

Zahnentzündung Jeder kennt eine Zahnentzündung, sie ist nicht nur lästig sondern auch unangenehm und meist sehr schmerzhaft. Ein Zahnarztbesuch ist unerlässlich, immer mehr Zahnärzte gehen dazu über auch homöopat...

Herausnehmbarer Zahnersatz
Mundgeruch


Zahnversicherung Vergleich

Zahnzusatzversicherungen vergleichen: Finden Sie Ihren passenden Tarif zur Zahnersatz-/Zahnzusatz-Versicherung mit dem untenstehenden Kostenrechner


In Kooperation mit financeAds, siehe deren Datenschutzhinweise